6.12. Taco Hemingway — Deszcz na betonie

Это сообщение также на немецкий Па-англійску польский Па-чэшску

Obwohl der junge MC Taco Hemingway (bürgerlich Filip Szcześniak, geb. 1990 in Kairo) erst 2013 zum ersten Mal auf YouTube und auf Englisch zu hören war, ist er heute mehr als ein Geheimtipp. Letztes Jahr bekam er für das beste Hip-Hop-Album des Jahres den Fryderyk-Preis. Der heutige Clip war die erste Singleauskopplung des am 2. November diesen Jahres erschienen Albums „Marmur“ (Marmor). In seinem typischen Stakkato-Stil rappt er am liebsten über sein Leben und nutzt dafür nicht selten überraschende Metaphern. Wir wünschen Euch mit dem Video eine angenehme Zugfahrt, bei der ihr hoffentlich Eure Schokonikoläuse naschen könnt!

[h3]Taco Hemingway – Regen auf dem Beton[/h3]

Ich kehre mit dem Express nach Warschau zurück
Ich verließ sie im Hotel mit den Worten „muss los, habe Sachen zu erledigen“
Jedes Problem, das ich hatte, ist längst überfällig
Ich kehre zur Musik zurück, wenn mir die Ätherwellen immer noch wohlgesonnen sind
Eineinhalb Jahre, ob meine ID-Nummer noch bekannt ist
Alle ringsherum schlagen ewig Schaum
Du fragtest nach dem Fifi, er war an der Küste versteckt
Dort verbrachte ich den ganzen schweren marmorhaften Sommer und leckte die Wunden
In meinem Kopf beißen sich zwei verschiedene Welten
Ich will außerhalb der Strömung stehen, doch lockt mich das Gespenst des Platins
Auf der einen Seite würde ich beim Schreiben eines Rap-Songs gerührt sein
Auf der anderen Seite will ich Kohle machen und nichts außer dem fühlen
Erdachte mir ein neues Projekt, das meinen Schreibblock und die Mauern in meinem Kopf zerschlagen wird
Aber jetzt sitze ich im Bistrowagen mit einem Becher Zug-Plörre
Und der Angst, dass ich nie den Geruch deiner Haut vergesse

Refrain
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wie beim Krakauer Hejnał (*)
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wi

Verliebte Leute brauchen Pathos
Ich versuche bodenständig zu sein und habe dafür ein Mittel
Ich werde dir nicht sagen, dass deine Gegenwart wie ein Geschenk des Schicksals,
Ein Gesang der Lerche oder eine verdammte Lotos-Blume ist
(Eher) wie am Morgen der Geruch eines guten Kaffees
Kurzer Ärmel am Sommertag, Duft des gemähten Rasens
Voller Tank, leere Straße, grüne Welle
Im Radio läuft ein Lied von einer deiner unterschätzten Bands
(Du bist) wie eine unerwartete Steuerrückzahlung
Ein zweites Wochenende für die in der Bürowelt Ertrinkenden
Wenn alle neben mir nicht erklingen, lausche ich immer noch deiner Stimme
Wie einem Vinylrauschen am Morgen
Es schlägt gegen die Scheibe, wenn du wie alleine neben einer Frau einschläfst
Wenn du in der Dämmerung aufwachst, fühlst du eine vorübergehende Unruhe
Du schnappst die Jacke, alles da: Geldbeutel, Schlüssel, Telefon
Und ihre Haare duften wie die letzten Sommertage

Refrain
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wie beim Krakauer Hejnał
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wi

Der Expresszug strebt die die Haltestelle an
Zentralbahnhof in Warschau, niemand warten auf mich am Bahnsteig
Inkognito, weil ohne Bartwuchs
Suche mich nicht im Netz, dort gibt es eher keine Posts
Meine Worte immer bescheiden, da gibt es eher keine Zierde
Gute Intentionen, dort gibt es eher keine Spitzen/Dornen
Das Leben hat sich verändert, seitdem ich polnisch singe
Jetzt muss ich abhauen, auf Wiedersehen beim Wachs (**)

Refrain
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wie beim Krakauer Hejnał
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Heute riecht die Luft wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Regen auf dem Beton, Regen auf dem Beton
Deine Haut duftet wie die letzten Sommertage
(Wie die letzten Tage)
Für was brauch ich den Zug, wenn du nicht am Bahngleis stehst
Und die Melodie bricht ab, wi

____
* Der abgebrochene Hejnał wird zu jeder vollen Stunde vom Glockenturm der Krakauer Marienkirche gespielt und soll der Legende nach an den Tatarenangriff aus dem Jahr 1241 erinnern, bei dem ein Trompeter während des Spiels vom Pfeil getroffen wurde.
** Verweis auf seinen Song Wosk/Wachs Refrain: „Die Lenden drehen sie wie Wachs und übernehmen den Salon“

Übersetzt von Kuba